DSC_1809.jpg

über

Mich

Mutig und selbstbestimmt die eigene Zukunft gestalten und die eigenen Potentiale entfalten - für ein gelingendes Miteinander in einer nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Arbeitswelt. 

#Heimat

Mein Name ist Tim Jeanrond. Jahrgang 1983.

 

Aufgewachsen bin ich in Sontra im Werra-Meißner-Kreis im schönen Nordhessen. Nach dem Abitur in meiner Heimatstadt haben mich Zivildienst (Freiburg) und Studium (Gießen) in die Ferne gezogen. Nach meinem Studium führte mich mein Weg zurück nach Sontra, wo ich seither mit meiner Frau lebe.

Die ersten Jahre meiner beruflichen Laufbahn habe ich im kaufmännischen Bereich gearbeitet und konnte als Controller und Kaufmännischer Leiter eine Menge an Berufs- und Führungserfahrung sammeln.

#Neue Impulse 

Im Frühjahr 2018 haben mich die Keynotes von Niels Pfläging und Frank Eilers auf einem Wirtschaftsforum in Eisenach mit dem Konzept "New Work" in Verbindung gebracht. Ich war sofort Feuer und Flamme für die Themen rund um neue Organisationsmodelle, neue Ideen von Führung und dem Miteinander-Füreinander leisten in der Arbeit. Die Arbeit hatte für mich zu diesem Zeitpunkt ihre Leichtigkeit verloren und die Sehnsucht nach echtem Miteinander und sinnhafter Arbeit war groß.

Im selben Jahr startete ich meine Ausbildung zum New Work Professional bei den Les Enfants Terribles in Berlin, um meine Leidenschaft weiter zu vertiefen. Das war für mich der Beginn einer ganz persönlichen Entwicklungsreise, die mich immer wieder mit den Fragen "Wer bin ich?", "Was kann ich?" und "Was will ich wirklich, wirklich machen?" in Kontakt brachte.

#Berufliche Orientierung

Lange Zeit hatte ich keine Antwort auf diese Fragen und mein Hamsterrad drehte sich immer schneller bevor es schließlich ins Schlingern geriet und ein Burnout mich stoppte. Seither konnte ich eine Menge lernen, vor allem über mich selbst. Ich habe lange Zeit mit mir und meinem Berufswunsch gehadert. Ich konnte nicht sagen, was ich wirklich, wirklich machen will. Auf meiner Reise habe ich eine Menge gelernt über berufliche Orientierung und den Umgang mit dieser Übergangsphase und der Transformation von Alt zu Neu.

#Coaching

Mit meiner systemisch-integrativen Ausbildung zum Coach und meinem Wissen rund um New Work und beruflicher Orientierung möchte ich Menschen unterstützen sich selbst und einen Job zu finden, in dem sie ihr volles Potential entfalten können und im Miteinander-Füreinander leisten einen Sinn und ihr Glück finden.

Studium
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen 

    • Marketing

    • Personalmanagement

    • Arbeits- & Organisationspsychologie

 ​

Qualifikationen
  • New Work Professional, Les Enfants Terribles, 2019

  • Flipped Job Market, Berlin, 2020

  • Systemischer Coach, Coaching Spirale GmbH, 2021

  • Facilitator der Lego® Serious Play® Methode, TheSeriousPlayer.com, 2021